Eigenbau: Abreinigungsmaschine für Thermoölkessel

Im  August 2010 wurden die Abreinigungslanzen des Herstellers am Kessel abmontiert und die Abreinigung "PUTZCZAK 1" aufgebaut.

Wir hatten nach 50 Wochen Nennlastbetrieb  eine max. Abgastemperatur nach Kessel von ca. 360°C.

Reinigungsintervall: beim täglichen Rundgang werden 3-5 Abreinigungen durchgeführt (Zeitaufwand 5min).

Dabei ist das Ziel, dass innerhalb einer Woche der gesamte Abhitzekessel abgereinigt wird.

Derzeit konstruieren wir eine Abreinigung für unseren HKT-Kessel in einem weiteren BM-HKW. (siehe Skizze im Anhang)

Wir haben jedoch oberhalb der Kesseldecke nur 500 mm Platz für den Aufbau der Abreinigung.

Der Schlauchvorschub muss ähnlich wie der Drahtvorschub bei einem Schutzgasschweißgerät konstruiert werden.

Den Auftrag für diese Maschine haben wir einen örtlichen Maschinenbauer gegeben.

 Daten der Maschine:

§  Schlauchaufroller: Fa. Brinkmann Typ V10720059 mit 400 V Motor, € 1580,-

 www.brinkmann-info.de/katalog.php

§  Reinigungsschlauch: Fa. Witzenmann Hydra-RWS Typ RS 331 S12 DN16, € 136,-

www.witzenmann.de/witzenmann/de/produkte/wellschlaeuche.php

§  Kleinmaterial: Magnetventil, Druckluftverrohrung, E-Technik usw.

§  Herstellung ohne Konstruktion:  Schlosser und Elektriker insgesamt ca. 2 – 3 Tage

 Gesamtkosten ca. € 2500.-

Weitere Details im Mitgliederbereich (heizwerkpool.at; Thermoöl) sowie auf Anfrage.

 

 

NEWS

Link 3 Schichtspeicher

Produkte über SEEGEN verfügbar

mehr...

Kontakt

SEEGEN Salzburger Erneuerbare Energie Gen.m.b.H.
Oberfeldstrasse 22 - 5082 Grödig
Tel: +43-6246-90300-10 Fax: +43-6246-90 300-19
Mail: office@seegen.at

Kontakt-Details