Sicherheitsrisiko Sicherheitsventile

Erhebliche Verbrühungsgefahr

Sehr geehrte Kollegen:

Bitte um dringende Kontrolle: Sicherheitsrisiko für Personal

Sicherheitsventile wie sie in Biomasseheizwerken verbaut werden, können standardmäßig Entwässerungsöffnungen am Sicherheitsventil aufweisen. Diese sind werksseitig mit Plastikstopfen versehen. Vor der Inbetreibnahme sind diese Stopfen unbedingt durch Verschlussschrauben zu ersetzen, beziehungsweise getrennt abzuführen.

Bei Heizwerksbesuchen wurde festgestellt dass bei etlichen Anlagen diese Plastikstopfen vom ausführenden Unternehmen nicht durch Schrauben ersetzt wurden. Bei Ansprechen der Sicherheitsventile besteht erhebliche Verbrühungsgefahr.

Bitte unbedingt die Sicherheitsventile überprüfen und gegebenenfalls die Montagestopfen umgehend durch Verschlusschrauben ersetzen!

Betroffen sind mehrere Hersteller, Lieferanten sowie Anlagenbauer. Diese Beobachtung wurde in 2 von 4 Heizwerken gemacht.

Dateien:
sicherheitsventile.pdf108 K

 

 

NEWS

Link 3 Schichtspeicher

Produkte über SEEGEN verfügbar

mehr...

Kontakt

SEEGEN Salzburger Erneuerbare Energie Gen.m.b.H.
Oberfeldstrasse 22 - 5082 Grödig
Tel: +43-6246-90300-10 Fax: +43-6246-90 300-19
Mail: office@seegen.at

Kontakt-Details